26. September 2012

3.Spieltag: Frauen und wJA siegen, Zweete und mJA ohne Chance

2012-09-26_Rueckschau_3.Spieltag

2012-09-26_Rueckschau_3.Spieltag

2.Männer – 22.09.2012 Rangsdorf II – HSG Ahr./Sch. II 33:19 (14:10)
Die HSG-Reserve, die in der Vorwoche zuhause gegen Fürstenwalde noch zum Sieg stürmte, konnte am vergangenen Samstag zu keiner Zeit an die gezeigte Leistung anknüpfen und verlor am Ende in Rangsdorf zu Recht mit 33:19. Damit belegt der Aufsteiger der Kreisliga PM/TF nach nach einem Sieg und 2 Niederlagen den 9. von 11 Plätzen der Landesliga Süd-Ost. Die HSG kam zu keiner zeit richtig ins Spiel, lag schnell 3:0 (4′) hinten und konnte den Rückstand in der Folge nie drehen. Zur Pause lagen die Ahrensdorfer schmeichelhaft mit 4 Treffern (14:10) zurück, was zumindest noch Hoffnung auf Besseres machte. Doch auch nach der Pause fanden die Gäste nie ihre Linie und lagen nach 40 gespielten Minuten mit 20:13 hinten. Unterzahlsituationen erschwerten das Spiel zusätzlich. 10 Minuten vor Ende der Partie betrug der Rückstand bereits 10 Tore, das Spiel wurde gedanklich bereits abgehakt. Nach 60 Minuten gingen die Rangsdorfer beim Stand von 33:19 verdient als Sieger vom Parkett. Am kommenden Sonntag (30.09.2012) kommen die Sportfreunde der SG Schöneiche in die Ahrensdorfer Sporthalle. Anpfiff ist zur gewohnten Zeit um 16:00 Uhr. AUch diese Partie wird ein harter Ritt, denn die Gegner stehen momentan mit 6:0 Punkten ungeschlagen auf dem zweiten Platz. Es braucht eine Leistungssteigerung der HSG-Reserve, die der Mannschaft aber in jedem Fall zuzutrauen ist.

 

Frauen – 22.09.2012 HSG Ahr./Sch. – HV Calau 27:19 (14:8)
Am Samstagnachmittag empfingen die HSG-Damen die Handballerinnen des HV Calau und schickten diese nach überzeugender Leistung am Ende mit 27:19 wieder nach Hause. Das Spiel begann optimal für die Gastgeber, die schnell mit 5:0 Toren in Front lagen. Einige Unkonzentriertheiten erlaubten es den Calauern, den Rückstand fast wettzumachen. In der 18. Spielminute waren die Gäste aus der Lausitz wieder dran. Dank einer Leistungssteigerung vor der Pause konnte die HSG-Sieben dennoch mit einer beruhigenden 14:8 Führung in die Pause gehen. Auch nach der Halbzeit ließen die Ahrensdorfer Handballerinnen keinen Zweifel aufkommen, die Punkte zuhause behalten zu wollen. Auch eine zwischenzeitliche Manndeckung der Lausitzer brachte den Gastgeber nicht aus der Fassung. Zwar vergaben die Mädels noch viele gute Gelegenheiten, aber der 27:19 sieg war am heutigen Tag nicht ernsthaft in Gefahr. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war in Endeffekt der Garant für den Erfolg. Die Wiedergutmachung für das letzte Heimspiel gegen Teltow/Ruhlsdorf ist damit gelungen. Nach 3 gespielten Partien rangieren unsere Mädels auf einem guten 5. Platz der Staffel. Am kommenden Sonntag treten die Mädels die lange Reise zum Zweitplatzierten nach Massen an.

 

Weibliche Jugend A – 22.09.2012 SV Lok Rangsdorf – HSG Ahr./Sch. 14:37
Die weibliche Jugend A gewinnt ihr Auftkatspiel der Brandenburgliga in Rangsdorf deutlich mit 14:37 und belegt mit dem guten Torverhältnis vorerst den ersten Platz. Am 29.09.12 um 14:00 Uhr empfangen die Mädels dann den HSV Wildau vor eigener Kulisse.

Bilder vom Spiel in Kürze in unserer Galerie

 

männliche Jugend A – 23.09.2012 SV 63 Brandenburg – HSG Ahr./Sch. 41:33
Die männliche A-Jugend der HSG musste am Sonntagmittag zu den Havelstädtern vom SV 63 Brandenburg-West reisen und verlor dieses Duell recht deutlich mit 41:33 Toren. Nach 3 gespielten Partien belegen die Nachwuchs-Handballer aktuell den vorletzen Platz der Brandenburgliga mit einem Remis und zwei Niederlagen auf dem Konto. Am kommenden Samstag (29.09.2012) begrüßen die Jungs um 16:00 Uhr die Handballer aus Bad Liebenwerda in der Ahrensdorfer Sporthalle. Es bedarf vor allem in der Defensive einer Leistungssteigerung, um den ersten Saisonsieg zu feiern.

mj


Kommentare

  1. gamefly - 2. Mai 2019 um 10:20

    If you wish for to get much from this post then you have to apply such methods to your won blog.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget