31. Oktober 2019

BrL-F: Kraftakt


MTV Altlandsberg II – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 16:22 (10:8)

Mit 16:22 setzten sich die Ahrensdorferinnen am Sonntag gegen die zweite Mannschaft des MTV Altlandsberg durch. Ein Kraftakt, denn nachdem sie lange Zeit einem Rückstand hinterher gelaufen waren, konnten die Ahrensdorferinnen die Partie erst Mitte der zweiten Halbzeit drehen. Hinzu kam, dass die Gäste mit nur sechs Feldspielerinnen starteten; Unterstützung aus der A-Jugend, die zuvor in Wildau ihr Auswärtsspiel bestritt, stieß jedoch nach dem Seitenwechsel hinzu. Zahlenmäßig dünn besetzt mussten die Ahrensdorferinnen ihre Kräfte taktisch gut einteilen. Der MTV erwies sich dabei als denkbar ungünstiger Gegner, denn mit vielen jungen Spielerinnen ist die Mannschaft für temporeichen Handball gut ausgerüstet.

Dementsprechend legten die Gastgeberinnen mit Tempo vor und gingen frühzeitig in Führung (3:0, 4‘). Die HSG-Frauen kamen im Angriff nur mühsam in Schwung, nutzen zudem ihre Möglichkeiten nicht konsequent genug. Trotz guter Defensive gelang es den Gästen deshalb nicht, selbst in Front zu gehen. Mehrfach egalisierten die Ahrensdorferinnen zwar den Rückstand (4:4, 12‘/ 5:5, 15‘/ 8:8, 26‘), blieben letztlich aber immer einen Schritt hinter dem MTV.

Das setzte sich nach dem Seitenwechsel fort, bis die Ahrensdorferinnen in der 41. Minute erstmals die Führung ergriffen (13:14). „Eigentlich hätten wir schon eher in Führung gehen können, Gelegenheiten dazu hatten wir reichlich“, sagte HSG-Trainer Jens Bermig nach dem Spiel. Gelegenheiten, die die Gäste in der ersten Halbzeit noch vergaben, wurden nun sicherer verwertet. Eng blieb die Partie dennoch, allerdings nur bis die Ahrensdorferinnen zu einem Schlussspurt ansetzten (15:16, 51’). In der Endphase agierten die Gäste energischer als der MTV, ließen zudem defensiv kaum noch etwas zu; den Rest erledigte HSG-Torhüterin Michelle Kachel.

Nach dem Auswärtssieg stehen die Ahrensdorferinnen in der Tabelle nun mit 6:2 Punkten auf Platz 3. Verbessert werden könnte die Bilanz am Samstag, wenn die HSG zu Hause den VfB Doberlug-Kirchhain empfängt. Angepfiffen wird das Spiel um 18:00 Uhr.

as

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget