14. November 2019

BrL-F: Steigerung im Angriff


HSC 2000 Frankfurt (Oder) – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 24:34 (9:18)

Vergangenes Wochenende fuhren die Ahrensdorferinnen beim HSC 2000 Frankfurt (Oder) ihren fünften Saisonsieg ein. Beim 24:34-Auswärtserfolg zeigten die HSG-Frauen außerdem, dass sie auch in der Offensive überzeugen können. Dass die Partie so deutlich enden würde, war anfangs nicht abzusehen. Da glich das Spiel eher einem vorsichtigen Abtasten, ehe die Ahrensdorferinnen sich in der zehnten Minute erstmals eine Führung von fünf Toren erarbeitet hatten (2:7). Die Gäste traten konzentriert auf und nutzten – anders als in vorherigen Spielen – die sich ihnen bietenden Angriffschancen. Profitieren konnten sie dabei auch von Ballverlusten des HSC, wodurch sich die Ahrensdorferinnen bis zur Halbzeitpause weiter absetzen konnten.

Potenzial sah HSG-Trainer Jens Bermig dennoch: „Vor allem in der zweiten Hälfte waren wir teilweise zu nachlässig“, lautete die Einschätzung nach dem Spiel. In der Tat gelang den Ahrensdorferinnen nach dem Seitenwechsel kein guter Start, wodurch die Gastgeberinnen ihren Rückstand bis auf fünf Tore verkürzten (15:20, 37’). Die passenden Antworten auf die Schwächephase gaben die HSG-Frauen jedoch selbst: Nach vier Toren in Folge war der 9-Tore-Vorsprung wieder hergestellt (16:25, 45’). In der Defensive standen die Ahrensdorferinnen nun stabiler als noch zu Beginn der zweiten Halbzeit; im Gegenzug hatten sie es im Angriff leichter, Tempo aufzunehmen und so zum Abpfiff die Führung sogar noch um ein Tor zu erhöhen.

Mit dem Sieg haben die Ahrensdorferinnen vorerst den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Nächster Gegner ist die erste Mannschaft des HSC Potsdam, die am Samstag um 16:00 Uhr in Ahrensdorf zu Gast ist. Der diesjährige Aufsteiger der Verbandsliga Nord steht derzeit mit 7:7 Punkten auf Platz vier.

+++ Bereits am Sonntag, 24. November, treffen die Ahrensdorferinnen abermals auf den HSC 2000 Frankfurt (Oder). Dann jedoch nicht zum Liga-Duell, sondern zum Viertelfinale des HVB- Pokals. Angepfiffen wird das Spiel um 15:00 Uhr in der Sporthalle Ahrensdorf. +++

as

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget