25. September 2019

BrL-F: Zweiter Sieg für HSG-Frauen


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst – SV Lok Rangsdorf 25:17 (13:8)

Nach dem Auftaktsieg gegen den MBSV Belzig haben die Ahrensdorferinnen auch ihr zweites Saisonspiel erfolgreich bestritten. 25:17 gewann die Mannschaft gegen den SV Lok Rangsdorf und steht damit nach zwei Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. Die Gastgeberinnen starteten konzentriert und lagen nach elf Minuten 5:1 in Führung. Zwischenzeitlich erhöhten die Ahrensdorferinnen ihren Vorsprung zwar auf sechs Tore (10:4, 21’; 12:6, 26’), ließen aber auch viele Tormöglichkeiten aus. „Insgesamt müssen wir noch mehr ins Tempo gehen und Angriffe entschlossener ausspielen“, sagte HSG-Trainer Jens Bermig nach dem Spiel. Konsequent agierten die Ahrensdorferinnen dafür in der Abwehr. Wie schon gegen den MBSV Belzig standen die HSG-Frauen von Beginn an kompakt in der Deckung – ein Grund dafür, dass die Gäste ihr erstes Tor aus dem Spiel heraus in der 22. Minute erzielten.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeberinnen zunächst etwas nachlässig und kassierten in der Folge zwei schnelle Tore (13:10, 33’). Die Ahrensdorferinnen fanden jedoch schnell zu ihrer Linie zurück. Offensiv gingen die Gastgeberinnen nun zielstrebiger zu Werke (19:13, 45’) und steigerten ihre Mannschaftsleistung im weiteren Verlauf, sodass auf der Anzeige zeitweise eine Zehn-Tore-Führung erschien (24:14, 54’). „So konnten ab Mitte der zweiten Halbzeit auch unsere Spielerinnen aus der A-Jugend Einsatzzeit bekommen“, sagte Jens Bermig.

Dass sie in eigener Halle Handball spielen können, haben die Ahrensdorferinnen bereits gezeigt. Am kommenden Samstag haben die HSG-Frauen die Gelegenheit zu beweisen, dass sie auch auswärts punkten können: Um 16.15 Uhr ist die Mannschaft zu Gast bei der HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf. Die Teltowerinnen führen aktuell die Tabelle mit 6:0 Punkten an.

as

 

Vielen Dank an Birgit Scholz für die Bilder vom Spiel!

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget