2. Mai 2020

HSG-Handballer trauern um Holger Lehmann


Die Handballfamilie der HSG Ahrensdorf / Schenkenhorst trauert um Holger „Hugo“ Lehmann, der am 17. April 2020 im Alter von 56 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Mit ihm verlieren wir viel zu früh einen außerordentlich engagierten Sportfreund, der viele Jahre mit ganzem Herzen für seinen geliebten Handballsport aktiv war. Geboren wurde Holger 1963, trat im jungen Alter von 12 Jahren in 1976 in die SG Ahrensdorf ein und hielt seinem Heimat- Verein zeitlebens die Treue. Zwar auch selbst als Spieler aktiv, feierte er seine größten sportlichen Erfolge aber als Trainer unserer Männer- und Frauenmannschaft.

Von 2001 bis 2003 noch als Co-Trainer, übernahm er die I. Männer ab 2003 hauptamtlich. Unter seiner Leitung schafften diese im Jahr 2004 erstmalig den Sprung in die höchste Landes- Spielklasse, die Brandenburgliga, wo er die Mannschaft bis 2008 für weitere vier Spielzeiten betreute. In der Saison 2006/2007 belegte er mit seinem Team mit Rang drei zwischenzeitlich die beste Platzierung in der HSG- Historie der Männer.

Ab 2009 prägte und förderte Holger wie kein Zweiter den Frauen- Handball des Vereins. Nach dem freiwilligen Rückzug in die Kreisliga leistete er von dort beachtliche Aufbauarbeit. Mit Ende der Spielzeit 2011/2012 nahmen er und seine Damen das Aufstiegsrecht in die Verbandsliga wahr. Schon zwei Jahre später führte er nach den Männern erstmals in der Vereinsgeschichte in 2014 auch die Frauen- Mannschaft in die Brandenburgliga, welche er dort in zwei weiteren Spielzeiten ebenfalls zu einen Spitzenteam formte.

Insgesamt war er zwischen 2001 bis 2016 beachtliche 15 Jahre und mit vollem Einsatz an der Seitenlinie als Übungsleiter engagiert, ehe er kürzer trat. Außerdem arbeitete er viele Jahre in der Vereinsführung mit, gehörte dem Vorstand der SG Ahrensdorf 1911 e.V. bis zum Anfang diesen Jahres an und fungierte nebenbei auch als Kampfrichter.

Sein Wort und seine fachkundige Meinung waren im Verein immer sehr geschätzt – er redete wenn notwendig Klartext, sprach unangenehme Wahrheiten aus und setzte sich stets für die Gleichberechtigung der Sportgruppen ein. Im Jahr 2011 erhielt Holger für seine Verdienste um den Verein die Ehrennadel der Sportgemeinschaft Ahrensdorf in Silber, in 2019 folgte das goldene Abzeichen.

Wir trauern in den schweren Stunden mit seiner Familie und den Angehörigen. Die vielen schönen Momente und Erfolge, die wir mit ihm verleben konnten, werden unvergessen bleiben. Wir danken Holger für sein hervorragendes Engagement für den Handballsport in Ahrensdorf und werden ihm und seinem sportlichen Erbe stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Im Namen aller HSG- Handballer

Der Vorstand der SG Ahrensdorf 1911 e.V.

#fairplay

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget