16. März 2021

HSG-Kids glänzen weiter bei der DHB HANNIBALL- CHALLENGE


Die HSG- D- Jugend- Teams der Mädchen und Jungen glänzen weiter bei der DHB HANNIBALL- CHALLENGE. Am zweiten Spieltag des bundesweiten Jugend-Wettbewerbs zeigten die HSG- Talente erneut ihr Können und setzten sich in allen drei Disziplinen „Hanniball bewegt seine Beine“, „Hoch den Ball“ und dem „Hanniball-Hüpfer“ deutlich gegen ihre Kontrahenten durch.

Die Mädels der beiden Trainer Rene Scholz und Michael Kobe entschieden das Duell gegen die BatBoys des südhessischen TV 1844 Idstein j.P. mit 4:1 Punkten für sich, unsere Jungs vom Trainergespann Daniel Hoffmann/ Steffen Schade gewannen gar 4:0 gegen die wJD der HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf aus Schleswig-Holstein. In der Disziplin „Hoch den Ball“ zeigten sich unsere wJD-Mädels besonders geschickt und hatten mit ihren antrainierten Werten den 26. Platz von 517 Teams erreicht. Noch besser machten es unsere Jungs beim „Hanniball-Hüpfer“, den sie als sechstbestes Team von 517 Teilnehmern absolvieren konnten.

Am dritten Spieltag trafen unsere wJD-Mädels auf die Schüler vom Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld aus Bayern und zeigten mit 4:1 in den Kategorien „Stopp den Ball“, „Hanniball-Brücke“ und „Eiswaffel“ erneut ihre Klasse. Mit den Resultaten der Übung „Hanniball-Brücke“ landeten die Mädels erneut auf den vorderen Platzierungen (24. von 461). Unsere mJD legte in dieser Runde eine kurze Verschnaufpause ein und nimmt nun Anlauf für Spieltag Nummer vier.

Die Paarungen für diese Woche (4. Spieltag) lauten:

HSG Rietberg-Mastholte – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (mJD)

HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (wJD) – HC St. Johann Saarbrücken (HCS Bienchen)

Wir drücken weiter die Daumen und wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

mj

#fairplay

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget