10. April 2020

HV Brandenburg beendet Handballsaison 2019/20 vorzeitig


Der Handballverband Brandenburg hat am 09.04.2020 die Entscheidung veröffentlicht, die laufende Handballsaison 2019/20 aufgrund der Corona- Pandemie vorzeitig zu beenden. Dies hat das HVB-Präsidium mit der Technischen Kommission des Verbandes festgelegt und folgt damit den vor Kurzem kommunizierten DHB-Empfehlungen. Konkret wird die Spielzeit 2019/20 zum 20.04.2020 beendet, bis dahin finden jedoch keine weiteren Spiele mehr statt.

Außerdem wurde beschlossen, dass es zum Ende dieser Saison keine Absteiger geben soll. Die Staffelsieger und Aufstiegsberechtigte können ihr Aufstiegsrecht jedoch wahrnehmen. Für die genaue Ausgestaltung dieser Regelungen wird noch ein Bundesratsbeschluss des DHB abgewartet. Somit folgen unsere vier Frauen- und Männerteams sowie unsere wJA unserer Jugend- Abteilung ab sofort in die Sommerpause. Der für den Kreisspielbetrieb der Kinder verantwortliche HV Mittelmark hatte das Ende der Pflichtspielsaison bereits Ende März entschieden.

Die letzten Saison- Spiele der HSG- Mannschaften wurden am Wochenende des 07./08. März ausgetragen, alle vier HSG- Teams waren damals siegreich. Bei allem sportlichen Ehrgeiz und trotz der eventuell verwehrten Chance auf gute Resultate unterstützt die HSG diese schwierige Entscheidung des Verbandes. Unsere Mannschaften im Landesspielbetrieb hatten folgende Platzierungen vor der Beendigung:

  • I. Männer – 6. Platz in der Brandenburgliga Männer
  • II. Männer – 3. Platz in der Landesliga Mitte
  • I. Frauen – 3. Platz in der Brandenburgliga Frauen
  • II. Frauen – 9. Platz in der Verbandsliga Nord
  • wJA – 5. Platz in der Brandenburgliga wJA

Bleibt weiter gesund und befolgt die Regeln!

Die offizielle Kommunikation des Landesverbandes findet ihr hier: Brandenburger Handballsaison 2019/20 vorzeitig beendet

 

#fairplay

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget