21. Januar 2018

KL-F: die Serie hält an


HV Luckenwalde 09 – HSG Ahrensdorf / Schenkenhorst II (8:12) 17:23
Am 20.01.2018 mussten unsere Frauen der 2. Mannschaft in Luckenwalde antreten. Als ungeschlagener Tabellenführer eigentlich eine Pflichtaufgabe mit einer Garantie auf zwei Punkte, dachte man vor dem Spiel. Aber jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden, so auch diese Partie in Luckenwalde. Der Beginn war dementsprechend auch etwas holprig und nach 17 Minuten stand es 5:6 für unsere Frauen. Danach drehten die Mädels ein wenig auf und es stand 5:9 nach 25 Minuten als die Gastgeber eine Auszeit nahmen. Aber das sollte keine Wende für Luckenwalde bringen, der 4 Tore Vorsprung wurde mit in die Halbzeit genommen, es stand 8:12 nach 30 Minuten.

Ein Höhepunkt aus Sicht der HSG war der Einsatz von „Oldie“-Torhüterfrau Heike John. Mit ihrer großen Erfahrung aus vielen Jahren Handball war sie der Mannschaft an diesem Spieltag ein moralischer Rückhalt und den ersten von zwei Siebenmetern gegen unsere Mädels parierte sie prompt. Vielen Dank an dieser Stelle, denn ohne ihren Einsatz hätte die Mannschaft an diesem Tag mit nur einer Torhüterin spielen müssen. In der zweiten Halbzeit fanden die HSG-Frauen endgültig ihren Rhythmus und Trainer Felix Koch konnte munter durchwechseln. Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz und am Ende stand der eingangs erwähnte Pflichtsieg mit 23:17 aus Sicht der HSG fest.

Am nächsten Wochenende wartet eine ungleich schwerere Aufgabe auf die 2. Manschaft der Frauen. Im Heimspiel wird am 28.01.2018 um 14 Uhr die Mannschaft der HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II in der Ahrensdorfer Halle empfangen. Schön wäre es, wenn vor gut gefüllten Zuschauerplätzen gespielt werden könnte. Immerhin spielt der ungeschlagene Tabellenführer gegen den Tabellenvierten.

jl

HSG auf Facebook