17. Dezember 2019

KL-mJE: die Kräfte reichen (noch) nicht


MTV Wünsdorf 1910 – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (5:2) 9:6

Schon um 9:00 Uhr trafen sich die HSG- Spieler am Sonntag in der Paul- Schuhmann Sporthalle in Wünsdorf. Mit einer sehr dünnen Spielerdecke musste die Mannschaft beide Spiele bestreiten, lediglich ein Auswechselspieler stand zur Verfügung. Gegen den MTV Wünsdorf verlor unsere männliche E-Jugend mit nur drei Toren Unterschied. Die HSG- Sieben lieferte ein spannendes und vor allem kämpferisches Spiel ab. Noch suchen wir nach einem geeigneten Torwart für unser Team. Diesmal war es Tom der zwischen den Pfosten stand. Er machte seine Sache gut.

SV Lok Rangsdorf – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (11:4) 25:11

Nach dieser knappen Niederlage hieß der Gegner SV Lok Rangsdorf. Spätestens jetzt machte sich die schwach besetzte Auswechselbank bemerkbar. Viel Substanz hatten unsere HSG- Jungen verbraucht. Zwischen zwei Spielen lag nur eine kurze Pause. Läuferisch und spielerisch waren uns die älteren Rangsdorfer überlegen. Constantin warf für das HSG- Team in dieser Begegnung die meisten Tore. Doch eine deutliche Niederlage war in diesem Spiel nicht vermeidbar.

Günter Scholz

Danke an Birgit Scholz für die Bilder vom Spiel!

 

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget