26. November 2019

KL-mJE: Freude über Fortschritte


SC Trebbin – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (7:4) 16:7

SV Blau-Weiß Dahlewitz – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (7:4) 12:9

Auch an diesem Wochenende spielte das HSG-Team der männlichen E-Jugend. Mit nur neun Spielern ging es nach Dahlewitz. In diesen beiden Begegnungen boten unsere Jungen eine gute Leistung. Um 11:00 Uhr ging es nach Spieländerung zuerst gegen den SC Trebbin, eine gemischte Mannschaft aus Jungen und Mädchen. Der zweite Spielgegner war die SV Blau-Weiß Dahlewitz. Das Bemühen war groß, die richtige Zuordnung in der Manndeckung zu finden. Gerade das Abwehrverhalten machte uns in vielen vergangenen Partien große Sorgen. Zuschauer und Trainer konnten an diesem Spieltag eine deutliche Verbesserung erkennen. Auch durch Zugang eines neuen Spielers waren wir besser als bisher aufgestellt. Gegen Trebbin und Dahlewitz kämpften die HSG- Jungen verbissen in Angriff und Abwehr, Tore zu werfen bzw. zu verhindern. Auch hatten wir große Unterstützung durch das Anfeuern der Eltern von den Tribünen. Verdient machte sich auch unser Spieler Leander, der ins Tor der HSG musste. Obwohl wir beide Spiele nicht gewinnen konnten, so haben unsere E- Jugendlichen doch einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Bereits am kommenden Sonntag (01.12.2019) können die HSG-Kids ab 10:00 Uhr beim Heimspieltag in Ahrensdorf ihr Können erneut unter Beweis stellen.

Günter Scholz

 

Danke an Birgit Scholz für die Bilder vom Spiel! 

 

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget