6. Oktober 2014

KL wJB: Gelungener Saisonstart unserer weiblichen Jugend B

2014-09-27 wJB-Saisonstart

2014-09-27 wJB-SaisonstartNach zwei Heimspielen stehen unsere Mädchen mit 4 Punkten an der Tabellenspitze der Kreisligatabelle. Am ersten Spieltag hatte man die Mannschaft aus Wildau  zu Gast. Wie schon häufig in der Vergangenheit verschliefen die Mädchen die Anfangsphase und gerieten nach leichten Fehlern durch Gegenstoßtore schnell in Rückstand. So musste die Trainerin Sieglinde Thäle nach 10 Minuten beim Stand von 4:1 eine Auszeit nehmen, um die Mannschaft wachzurütteln.

In der Folgezeit konnte die Mannschaft besser zu ihrem Spiel finden und der Abstand betrug zur Pause drei Tore, es stand 11:8 für Wildau. In der Halbzeitpause wurde noch mal an Kampfgeist und Moral appelliert und festgestellt, dass die leichten Ballverluste vermieden werden müssen, aus denen letztendlich der Pausenrückstand resultierte. Die Mädchen beherzigten die Trainerworte aus der Halbzeitpause und übernahmen sofort die Initiative. Tor für Tor kämpfte man sich heran und Mitte der Zweiten Halbzeit schien es möglich zu sein, das Spiel noch zu gewinnen. Das spürten auch die Spielerinnen auf der Platte und gingen kurz vor Spielende mit 20:18 in Führung. Im Gegenzug gab es noch einen 7m für Wildau, der zum 20:19 führte. Da die Zeit nicht angehalten wurde, fiel es unseren Mädchen leicht die letzten Sekunden bis zum Anwurf verstreichen zu lassen. Die Empörung unserer Gäste über das Nichtanhalten der Uhr beim Siebenmeter und danach war verständlich. Glück gehabt in jeder Beziehung. Die zweite Halbzeit ging mit 12:9 an die HSG und das Spiel wurde mit 20:19 noch knapp gewonnen.

Im zweiten Spiel der Saison war die Mannschaft aus Pritzwalk am 27.09.14 zu Gast in Ahrensdorf. Man kannte sich aus der letzten Saison, in der Pritzwalk zwei Mal bezwungen wurde. Deshalb war es der Trainerin wichtig, darauf hinzuweisen den Gegner nicht zu unterschätzen. In dem Spiel sollten auch unsere Neulinge, eigentlich noch C-Jugend, zum Einsatz kommen. Unsere Mädels legten konzentriert los und konnten schnell in Führung gehen. Die Trainerworte wurden beherzigt und so lag man zur Pause mit 14:3 in Front. Erfreulich war auch die Verteilung der Tore auf sechs Spielerinnen. In der zweiten Halbzeit wurde munter durchgewechselt. Auch in der zweiten Hälfte ließ man nur 4 Tore zu. Zwei der drei C-Mädchen konnten sich sogar in die Torschützenliste eintragen, was Anlass zu besonderer Freude war. Die größte Herausforderung für die Saison wird es sein, die Spannung bei den Mädels hoch zu halten, da die Liga mit vier Mannschaften mehr als überschaubar ist und man letztendlich vier Mal gegen jeden Gegner antreten muss. Höhepunkte werden die Spiele gegen Wildau werden, mit denen man sich auf Augenhöhe befindet und die jeweilige Tagesform wird den Ausschlag geben, wer als Sieger vom Platz geht. Das nächste Spiel bestreiten die HSG-Mädels dann am Sonntag, den 12.10.2014 ab 11:30 Uhr bei der SV Blau-Weiß Dahlewitz.

jl


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget