10. Oktober 2018

KL-wJB : „Heimspiel“ in Dahlewitz


SV Blau-Weiß Dahlewitz – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (7:14) 9:25

Sonntag, dritter Spieltag. Es Stand für unsere Mädchen das Spiel in Dahlewitz an. Und ein Chapeau schon vorneweg. Dank zahlreich angereister Eltern und Fans wurde es ein Heimspiel. Natürlich wollte man sich vor solch einer Kulisse keine Blöße geben und den positiven Lauf fortsetzen. Nach kurzem Abtasten zeigte man dann auch, das man von Anfang an das Heft des Handelns übernehmen wollte. Unsere Mädels spielten sich mit schnellen Kombinationen einen frühen Vorsprung heraus ( 8‘ 1:5) Dahlewitz versuchte vor allem mit resoluten Spiel am Kreis zu Strafwürfen zu kommen, was ihnen in der ersten Hälfte auch gelang. Doch da galt es ja immer noch eine Torfrau zu überwinden, was nur in einem von drei Versuchen erfolgreich war. In der Folge spielte man vorne weiterhin konsequent ( 16‘ 5:10) Es schlichen sich aber einige Stellungsfehler im Defensivverhalten ein, was zu Gegentoren führte. Mit einer komfortablen 7:14 Führung ging es in die Halbzeit.

Der Beginn von Hälfte Zwei war geprägt vom Auslassen der Torchancen. So gelangen uns in den ersten acht Minuten nur drei eigene Treffer (33‘ 7:17). Die  Abwehrarbeit unserer Mädchen war jetzt aber sehr stark, die Räume wurden eng gemacht, man war an der Gegenspielerin und blockte die Würfe. Nur ganze zwei Treffer gelangen den Gastgeberinnen in der zweiten Halbzeit. Am Ende konnte ein klarer 9:25 Sieg gefeiert werden, der auch noch höher hätte ausfallen können.

Unsere Mannschaft und die mitgereisten Fans durften den Ausbau der Tabellenführung feiern und freuen sich schon auf das Spitzenspiel am 14. Oktober gegen den auch noch ungeschlagenen HSC Potsdam in eigener Halle.

lg

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget