30. Oktober 2019

KL-wJC: drittes Spiel, dritter Sieg, weiterhin Tabellenführer


HSC Potsdam – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (9:13) 18:25

Am vergangenen Sonntagnachmittag ging es für die weibliche C-Jugend der HSG Ahrensdorf/ Schenkenhorst ins Kirchsteigfeld zum HSC Potsdam. Nach den ersten beiden ungeschlagenen Spielen sollte auch in Potsdam ein Sieg her, um weiter an der Tabellenspitze zu bleiben. Dem entsprechend war auch die Motivation der Spielerinnen auch groß. In den ersten fünf Minuten ging es erstmal hin und her. Es dauerte ein wenig die Anfangsnervosität abzulegen. Etwas zu viel Zuordnungsfehler in der Abwehr ließen dem Gegner immer wieder Torchancen zu. So gelang es dann in der siebenten Spielminute Fanny Scheibe die HSG das erste Mal mit 4:3 in Führung zu bringen. Schnelles und effektives Angriffsspiel zeigten die jungen Damen aus Ahrensdorf. Mit einer klasse Abwehrleistung legten sie wieder den Grundstein für eine weiter wachsende Führung. Nach 20 Minuten führte die HSG verdient mit 12:6. Ein vergebener Siebenmeter und ein paar Unkonzentriertheiten zum Ende der ersten Halbzeit ließen Potsdam zum 9:13 Halbzeitstand herankommen.

Die richtigen Worte fanden die Trainer in der Halbzeit. Sehr gut vorgetragene Angriffe und effektives Lücken nutzen ließen den Vorsprung der jungen Damen der HSG bis zur 40. Minute auf 22:12 anwachsen. Drei von Hannah Otto gehaltene Siebenmeter rundeten ihre sehr gute Leistung im Tor ab. Die letzten zehn Minuten waren dann leider wieder etwas geprägt von etlichen Fang- und Passfehlern, was nicht zu der guten Leistung vorher passte. Aber zu keinem Moment ließen die Spielerinnen der HSG Zweifel daran aufkommen hier die zwei Punkte mitzunehmen. Am Ende hieß es dann 25:18 für die HSG Ahrensdorf /Schenkenhorst. Somit hatten die Mädels und die mitgereisten Eltern und Zuschauer wieder ausgiebig Zeit den Sieg lautstark zu feiern.

Tolles Spiel, zwei Punkte und auch noch etwas Luft nach oben für die Leistung in den nächsten Spielen. Aber im Großen und Ganzen waren Spielerinnen und Trainer zufrieden und verteidigen die ungeschlagen die Tabellenführung. In zwei Wochen geht es dann nach Wünsdorf zur Jagd auf die Wölfe vom MTV Wünsdorf. Drücken wir dem Team die Daumen, dass die Siegesserie auch weiterhin hält.

ik

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget