18. September 2018

KL-wJC: Fast perfekter Saisonstart der C-Jugend


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst – Märkischer BSV Belzig (11:11) 21:21

Am letzten Samstag war es endlich soweit. Das Warten hatte ein Ende und die Saison 2018/2019 startete in der neuen Altersklasse „weibliche Jugend C“ für die jungen Spielerinnen um das Trainergespann Iven Kühlewind und Philipp Hoffmann. Schon beim Einrollen bei der Rangsdorfer Handballwoche gab es einen Test für die Mannschaft. Nach einer Woche Training erreichte man dort einen guten vierten Platz und es gab Aufschluss, an welchen Dingen bis zum Saisonstart noch zu arbeiten war. Bevor das Auftaktspiel in heimischer Halle beginnen konnte, gab es noch die feierliche Übergabe der schon lange erwarteten neuen Trikots vom Trikot-Sponsor Thomas Ness Lichtplanung und Elektrotechnik. Verbunden mit einen großen Dank wurde vom Vorsitzenden Hartmut Walter noch ein Blumenstrauß überreicht und ein Mannschaftsfoto geschossen.

Dann ging es auch mit etwas Aufregung und großer Motivation bei Spielerinnen und Trainern los. Gegner im ersten Spiel der Saison war der Märkische BSV Belzig. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Das erste Tor der Saison für die jungen Ahrensdorferinnen lieferte Hannah Otto zum 1:0. Die Führung wechselte immer wieder, aber es gelang keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen. So wurden beim Stand von 11:11 die Seiten gewechselt.

Und genau wie in der ersten Halbzeit sollte auch die Zweite so weitergehen. Zwei Mal gelang es den HSG- Damen sogar, einen Zwei- Tore- Führung herauszuwerfen. Das gelang auch durch zwei super Paraden der Torfrau Linda Romsits bei zwei 7-Meter-Würfen. Aber auch den egalisierten die munter mitspielenden Handballerinnen aus Belzig. So stand es knapp 1,5 Minuten vor Ende des Spiels 21:21 und die jungen HSG- Mädels hatten noch einmal den Ball. Leider konnte aus diesem Angriff aber kein Kapital geschlagen werden und so scheiterten sie an der Torfrau der Belziger. 60 Sekunden hieß es jetzt kein Gegentor zu bekommen und evtl. noch mal in Ballbesitz kommen, um noch ein Tor zu erzielen. Aber viele Freiwurf- Pfiffe der Schiedsrichter ließen die jungen Damen von der HSG nicht mehr in Ballbesitz kommen. Letzte Aktion war dann noch ein Freiwurf für Belzig, der das Tor verfehlte. So gab es ein verdientes Unentschieden und den ersten Punkt auf dem Konto der HSG.

Die beiden Trainer konnten mit der Leistung im Großen und Ganzen sehr zufrieden sein. Ein gelungener Auftakt in die neue Spielsaison. Vielen Dank auch an die Fans und Eltern in der Halle, welche für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Die Tore für die HSG erzielten: Anna Paul (5), Laura Graffunder (4), Fanny Scheibe (4), Hannah Otto (3), Lilly Plackties (3) und Finja Lawrenz (2). Aber lange Pause gibt es nicht. Schon am Sonntag geht es nach Rangsdorf zum ersten Auswärtsspiel. Viel Glück und Erfolg dafür!

ik

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget