20. November 2019

KL-wJE: HSG gewinnt beide Spiele in Falkensee


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst – SV Blau-Weiß Wusterwitz (10:1) 22:4

An diesem Spieltag ging es für die wJE nach Falkensee. Im ersten Spiel traf man dort auf Wusterwitz und nach dem Schlachtruf „HSG“ ging es auch gleich los. Die Mädels begannen gut und führten nach sieben Minuten mit 8:0. Diesmal war die Deckungsarbeit auch viel besser als in den letzten Spielen und man konnte mit einer deutlichen Führung in die Halbzeit gehen (11:1). Nach der Pause bot sich das gleiche Bild und man baute über die Zwischenstände 13:2, 16:3 und 19:3 die Führung aus. Am Ende stand ein sicherer 22:4 Erfolg, der gefeiert werden konnte. Schön war, dass sich viele Mädels in die Torschützenliste eintragen konnten.

HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst – HSC Potsdam (6:3) 21:8

Im zweiten Spiel gegen Potsdam war man vom letzten Aufeinandertreffen gewarnt und wollte vor allem beim Drei gegen Drei besser agieren. Die Mädels setzten es dann auch ordentlich um und hielten den Gegner ganz gut in Schach. Die Trainer nahmen beim Stand von 2:2 in der neunten Minute eine Auszeit. Mit der Deckungsarbeit war man soweit zufrieden, nur im Angriff gab es noch Verbesserungsbedarf. Dann ging es weiter und man konnte bis zur Halbzeit einen Drei- Tore- Vorsprung rauswerfen (6:3). Nach der Pause war die Marschroute ganz klar: konzentrierte Deckungsarbeit, um dann zu schnellen Toren zu kommen und sich abzusetzen. Und die Mannschaft setzte sich dann innerhalb von zwei Minuten vom Gegner ab. Es stand 12:3 und Potsdam nahm die Auszeit. Das Spiel war nun eigentlich entschieden und die HSG wechselte jetzt fleißig durch. Zum Schluss war es ein ungefährdeter Sieg, den man nicht unbedingt erwarten konnte.

Mit dem 21:8 Sieg kletterte man sogar vorübergehend an die Tabellenspitze. Danke an alle mitgereisten Eltern und Fans, die ihren Mädels nach dem Spiel zujubelten. Der nächste Punktspieltag ist am 15.12.2019 in Wusterwitz. Auf geht’s HSG!

rs

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget