15. September 2014

LL-M: 2. Männer starten erfolgreich in die neue Saison

2014-09-14 Zweete-Babelsberg

2014-09-14 Zweete-BabelsbergLL-M: HSG Ahr./ Sch. II – SV Motor Babelsberg 31:26 (14:12) Nachdem die erste Männerschaft und beide Frauenteams der HSG ihre Hausaufgaben gemacht und alle sechs Punkte zu Hause behalten haben, wollte auch die Zweete dem in nichts nachstehen.

Nach einer intensiven Vorbereitung und zwei Testspielen gegen Wünsdorf und Teltow konnten die Mannen um den verletzten Trainer Kischel, verstärkt mit drei Zugängen aus der ersten Männermannschaft, frohen Mutes in das Kreisderby gegen den SV Motor Babelsberg gehen. Nachdem die HSG in den ersten Minuten recht gut in Spiel fand, schien sich auch der Gast aus der Landeshauptstadt langsam aber sicher gefunden zu haben. So markierten die Babelsberger beim 8:8 erstmals den Ausgleichstreffer in Halbzeit Eins. Die fällige Auszeit des HSG-Trainers schien Früchte zu tragen und die Zweete konnte sich bis zum Halbzeitpfiff nochmals einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielen (14:12). Im Torabschluss zeigten sich die HSG-Männer recht konsequent, konnten in der Defensive aber durchaus noch eine Schippe drauflegen.

Nach kurzer Verschnaufpause und mahnenden Worten des Trainers, das Tempo weiter hochzuhalten und in der Deckung aggressiver ans Werk zu gehen, wurden diese Vorgaben nun auch auf dem Feld besser umgesetzt. In der Abwehr wurde deutlich besser agiert  und den Gästen vom SV Motor fiel wenig bis gar nichts mehr ein. Die Zweete konnte sich dann einen Fünf-Tore-Vorsprung erspielen und verwaltete diesen auch geschickt bis zum Ende der Partie. Einige sehr schön herausgespielte Tore stellten Trainer und Zuschauer zufrieden und zeigen, was doch möglich ist wenn alle als Team agieren. Trotz zahlreicher Wechsel und Umstellungen funktionierte die mannschaftliche Geschlossenheit sehr gut und tat in den gesamten sechzig Minuten dem Spiel keinen Abbruch. An dieser Stelle auch noch einmal ein Lob an beide Torhüter, die ihren Job durchweg gut bewältigten, auch wenn die Deckung mal wieder sinngemäß schlief. Ein ebenso nicht minderes Lob und großer Dank geht an die zahlreich erschienenen Zuschauer, die die Zweete über die gesamte Partie frenetisch anfeuerten.

Mit dem 31:26 Heimsieg setzt die zweite Männermannschaft den Schlussstrich unter ein für alle vier HSG-Teams sehr erfolgreiches erstes Heimspielwochenende. Bleibt zu hoffen, dass es für alle HSG´ler so weitergeht. Wohingegen die erste Männer- und Frauenmannschaft in der Ferne weilen, lädt die Zweete ihre Fans am kommenden Sonntag (16:00 Uhr) bereits zum zweiten Heimspiel in Folge ein. Mit dem MBSV Belzig gastiert ein altbekannter Gegner, der in der letzten Spielzeit noch in der Landesliga-Süd seine Spiele bestritt, in der Ahrensdorfer Sporthalle. Auf geht’s Zweete!

ds


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget