28. März 2017

LL-M: Zweete bleibt zu Hause weiterhin ungeschlagen


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II – Grünheider SV III (17:10) 37:25
Die Landesligahandballer der HSG Ahrensdorf/ Schenkenhorst bewahren zu Hause ihre weiße Weste und beenden mit einem klaren 37:25 Erfolg gegen den Grünheider SV III ein für alle HSG-Mannschaften gelungenes und verlustpunktfreies Heimspielwochenende. Trotz milder Frühlingstemperaturen und herrlichem Sonnenschein fanden sich recht viele HSG-Anhänger an diesem Sonntagnachmittag in der Ahrensdorfer Sporthalle ein und feuerten ihre blau-gelben Akteure lautstark an. Coach Heise konnte aus dem Vollen schöpfen und seine Jungs wollten sich für die knappe Hinspielniederlage in Grünheide (32:33) vor den heimischen Fans revanchieren. Sichtlich gestärkt durch die guten Leistungen in der Vorwoche in Brandenburg fand die Zweete nach anfänglichen Startschwierigkeiten (2:3; 4:4; 5:6) auch recht gut hinein ins Spiel. Die Abwehr stellte sich nach eine Viertelstunde besser auf die Grünheider Rückraumakteure ein und auch der HSG-Schlussmann war wieder ein gewohnt sicherer Rückhalt für sein Team. Lediglich vier Treffer ließen die Ahrensdorfer noch bis zum Pausenpfiff zu, konnten dabei selbst etliche Tore, vor allem in der ersten und zweiten Welle erzielen. Ergebnis einer guten ersten Halbzeit war die verdiente 17:10 Pausenführung für Blau Gelb.

„Jetzt bloß nicht nachlassen und die Gäste nochmal rankommen lassen“, lautete die Devise von Coach Heise für Durchgang Zwei. Doch wie in Halbzeit Eins gestaltete sich die Anfangsphase der zweiten dreißig Minuten recht ausgeglichen. Die Gäste von der Löcknitz kamen bis auf vier Tore heran (17:13; 20:16), brachten den Gastgeber jedoch nicht mehr ins Wanken. Die Zweete legte wieder eine Schippe drauf, erspielte sich im Angriff gute Wurfpositionen und baute somit die Führung kontinuierlich aus. Beim Stand von 32:22 standen erstmals zehn Tore Differenz zwischen beiden Kontrahenten und die Partie war entschieden. Die Blau Gelben konnten munter durchwechseln und unter lautstarkem Beifall ihrer Fans den verdienten 37:25 Heimerfolg bejubeln. Erfreulich waren heute die erneut kompakte geschlossene Mannschaftleistung und die gute Leistung unserer A-Jugendlichen, die einen erheblichen Anteil zu diesem Erfolg mit beitrugen.

Mit diesem Sieg festigen die Ahrensdorfer ihren dritten Tabellenplatz in der Landesliga Mitte. Bereits am kommenden Sonntag gastiert man beim Tabellenführer der TSG Rot-Weiß Fredersdorf. Dem Gastgeber wird der Aufstieg in dieser Saison kaum noch zu nehmen sein. Dennoch kann die Zweete mit den zuletzt gezeigten Leistungen selbstbewusst und hochmotiviert in diese Partie gehen und mit etwas Glück, trotz Fernbleibens des sonst so allseits geliebten Haftmittels, für eine Überraschung sorgen und etwas Zählbares mit nach Ahrensdorf bringen. Anwurf ist am 02.04.2017 um 14:00 Uhr in der Tieckstraße in Fredersdorf. Auf geht’s Zweete!
ds

Danke an Birgit für das Bild vom Spiel!

HSG auf Facebook