14. Oktober 2014

LL-M: Zweete mit guter Teamleistung zum ersten Auswärtssieg

2014-10-11 TeltowRuhlsdorf-2.Maenner 1

2014-10-11 TeltowRuhlsdorf-2.Maenner 1LL-M: HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II – HSG Ahr./ Sch. 21:26 (10:13) Zum ersten Punktpiel in der neuen Saison auf fremdem Parket lud am vergangenen Samstagnachmittag der Lokalrivale aus Teltow/Ruhlsdorf in die Halle der Zille-Grundschule in Stahnsdorf. Nachdem sich beide Teams in einer ausgeglichenen Anfangsphase abgetastet haben, konnte die Zweete dem Spiel Mitte der ersten Halbzeit langsam aber sicher ihren Stempel aufdrücken.

Im vierten Spiel der Saison schienen sich die Mannen um Trainer Kischel in der Defensive nun endlich einmal gefunden zu haben. Ein stark haltender HSG-Keeper trug an diesem Nachmittag sein Übriges dazu bei. Aus dieser sicheren Deckung heraus gelang es der Verbandsligareserve der HSG nach knapp 20 Minuten durch schnelle Tempogegenstöße und dem ein oder anderen Treffer aus dem halblinken Rückraum eine 9:5 Führung zu erspielen. Die Heimsieben hielt diesen Abstand nach der fälligen Auszeit ihres Trainers zumindest bis zum Pausenpfiff konstant (10:13). Einziges Manko auf Seiten der HSG im ersten Durchgang war die mangelnde Chancenverwertung. Der ebenfalls gut aufgelegte Torhüter des Gastgebers verhinderte eine höhere Führung der Ahrensdorfer, die durchaus drin gewesen wäre.

Mit Treffer Nummer 14. und 15. setzte die Zweete die ersten Nadelstiche in Halbzeit Zwei und konnte in der Deckung weiterhin aggressiv aber fair zu Werke gehen und so den torgefährlichen Teltower Rückraum weiterhin in Schach halten. Ab der 50. Spielminute schlich sich dann bei der HSG eine kurze Schwächephase ein. Unterzahlsituationen und zu schnell abgeschlossene Angriffe ließen bei den Fans der Heimmannschaft kurzzeitig Hoffnung aufkommen, das Spiel noch zu drehen (20:22). Ein starker Rückhalt im Tor und zwei schnelle Tempogegenstöße stellten jedoch den alten Vorsprung schnell wieder her und damit die Weichen auf Sieg. Die Zweete spielte die Zeit trotz dreifacher Manndeckung clever runter und konnte sich am Ende über den ersten „regulären“ Sieg dieser Landesligasaison freuen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine endlich einmal stabil stehende Deckung, inklusive starkem Torhüter waren an diesem Samstagnachmittag der Garant zum Erfolg.

Auf diese Leistung kann man aufbauen und mit etwas Feinschliff im Training an die kommende Aufgabe gehen. Dann gastiert zum bereits vierten Heimspiel die Brandenburgligareserve des HSV Wildau in Ahrensdorf. Anwurf ist wie gewohnt am Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr. Ein Dank gilt an dieser Stelle noch den zahlreich mitgereisten HSG-Anhängern, die ihre Reise zum Revierderby sicherlich nicht bereuten. Auf geht’s Zweete!

ds

 

2014-10-11 TeltowRuhlsdorf-2.Maenner 2

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget