24. Dezember 2017

LL-M: Zweete überwintert an der Tabellenspitze


SV Lok Rangsdorf II – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II (11:7) 20:23

Am vergangenen Samstag reiste die Zweete der HSG zum Lokalnachbarn, dem SV Lok Rangsdorf II. Dabei konnte Trainer Haupt auf die jüngste Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf zurückgreifen, Durchschnittsalter: 21,7 Jahre. Bereits zu Beginn der Partie taten sich die Jungs schwer, was wohl auch den äußeren Umständen geschuldet war. Die schwierigen Gegebenheiten in der Halle ließen wenig Möglichkeit zur handballerischen Entfaltung zu. Nach 18 Minuten lag die HSG mit 8:2 im Rückstand und konnte bis zur Halbzeit lediglich auf 11:7 verkürzen. Die erste Halbzeit war geprägt von Einzelaktionen auf beiden Seiten, keine hochwertige Handballkost.

Dies konnte immerhin in der zweiten Halbzeit von Seiten der HSG geändert werden. Endlich wurden Spielzüge bis zum Ende ausgespielt und einfache Tore erzielt. Über die Spielstände 12:10 und 15:13 konnte man den Anschluss wieder herstellen. Bei Stand von 18:18 in der 50. Minute glich die HSG das erste Mal aus. Darüber hinaus gingen die Jungs in der 57. Minute beim Stand von 19:20 zum ersten Mal in Führung. Am Ende stand ein 20:23 Endergebnis auf der Anzeigetafel.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die mitgereisten Fans, die für Heimspielatmosphäre gesorgt haben. Wir wünschen Allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns am 14.01.2018 in der Ahrensdorfer Sporthalle wieder. Es steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen den SV Motor Babelsberg an. Unsere Herzen schlagen Blau-Gelb!

ph

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget