15. Mai 2017

LL-M: Zweete verabschiedet sich mit Platz 3 in die Sommerpause


HSV Müncheberg / Buckow – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II 23:21

Gestatten wir uns vorweg noch einen kurzen Rückblick in die Vorwoche, in der die Zweete zum letzten Auswärtsauftritt nach Müncheberg reiste und mit 21:23 gegen den hiesigen HSV knapp das Nachsehen hatte. Trotz der widrigen Umstände schlug sich die blau- gelbe Rumpftruppe achtbar und hätte am Ende mit etwas mehr Glück sogar noch gewinnen können. Viel wichtiger war jedoch der Aspekt, dass unsere erste Männermannschaft, mit einigen Spielern der Zweeten verstärkt, einen furiosen 30:19 Kantersieg in Wittenberge landete und somit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte. Auch unsere Nachwuchshandballer zeigten trotz ihres letzten A-Jugendspiels wenige Stunden zuvor eine vorbildliche kämpferische Leistung. Darauf lässt sich nächste Saison aufbauen – weiter so!

 

HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II – BSRK 1883 e.V. (15:10) 33:21

Im letzten Heimspiel der Saison empfing die HSG den Brandenburger Sport- und Ruderclub, der aufgrund der Hochzeit eines Spielers auf einige Akteure verzichten musste, sich aber trotzdem der sportlichen letzten Auswärtsaufgabe stellte. Die Zweete war personell wieder besser besetzt und hochmotiviert, auch in ihrem letzten Heimspiel nicht als Verlierer vom Parkett zu gehen. Dementsprechend engagiert legten die Blau- Gelben los, erspielten sich aus einer sicheren Deckung heraus etliche Konter und konnten auch im Positionsangriff überzeugen. Ergebnis: 11:4 nach gut zwanzig Minuten. Dies ermöglichte Coach Heise bereits frühzeitig munter durchzuwechseln. In der Defensive stand man nun nicht mehr so sicher, sodass der Gast bis zum Halbzeitpfiff auf 15:10 verkürzen konnte.

In Durchgang Zwei änderte sich nicht viel. Brandenburg stemmte sich gegen eine höhere Niederlage mit allem, was möglich war und die Zweete baute den Vorsprung allmählich aus. Schön zu sehen, dass sich alle Spieler in die Liste der Torschützen eintragen konnten und auch alle genügend Spielanteile sammeln konnten. Am Ende gewinnen die Ahrensdorfer völlig ungefährdet und verdient mit 33:21 gegen einen sich nie aufgebenden BSRK Brandenburg.

Im Vorfeld des darauffolgenden Spiels unserer ersten Männermannschaft wurden die Sportfreunde Denny Paul und Stephan Zühlke gebührend verabschiedet. Beide stellten sich in den vergangenen Jahren immer vorbildlich in die Dienste der ersten und zweiten Männermannschaft und werden in den kommenden Jahren schwer zu ersetzen sein. Beide werden dem Verein die Treue halten und nun andere Aufgaben übernehmen. Wenn Euch mal langweilig wird – ein Trikot der Zweeten wird für Euch immer da sein – Danke Männer!

Die Jungs der Zweeten freuen sich auch in der kommenden Saison in der Landesliga auf Punktejagd zu gehen und den Fans an den bekannten Sonntagnachmittagen wieder spannende Spiele zu zeigen. Dabei wird die aufrückende A-Jugend sicherlich noch mehr Spielanteile erhalten, als schon in dieser Spielserie. Wenn man die letzten Spiele gesehen hat, braucht uns dabei in keinster Art und Weise Bange werden und die Jungs werden die scheidenden „Altstars“ würdig vertreten, wenn auch nicht ersetzen. Freuen wir uns also auf eine bunte Truppe aus gestandenen Landesligahandballern und jungen Wilden, von denen in den kommenden Jahren sicherlich der ein oder andere auch in der ersten Männermannschaft zu sehen sein wird…

Die Zweete verabschiedet sich nun in die wohlverdiente Sommerpause. Wer nicht genug hat, sieht uns in den kommenden Wochen u. a. beim Schenkenhorster Ballathon (24.06.), beim Pfingstturnier in Güterfelde (03.06.) oder auswärts bei Turnieren in Dresden und Plauen, genaue Termine dürfen aus vorbereitungstechnischen Gründen nicht bekannt gegeben werden 😉 Bis dahin wünschen wir allen Freunden, Fans und verständnisvollen Familienmitgliedern eine angenehme handballfreie Zeit, einen schönen Sommer und auf ein Neues ab September 2017! Eure Zweete!

ds

HSG auf Facebook