16. Februar 2021

mJD: männliche D-Jugend hält sich online fit


Nachdem Ende November 2020 für alle Sportler die Turnhallen und Sportplätze geschlossen wurden, ruhte auch bei der HSG Ahrensdorf/ Schenkenhorst erneut das Training. Darüber war keiner glücklich. Aber wie man so schön sagt: „NOT MACHT ERFINDERISCH“. Man sah sich in der Pflicht, unseren Spielern auch weiterhin eine Art von Training anzubieten. In einem kurzen Telefonat der Jugendtrainer Daniel Hoffmann und Steffen Schade war schnell klar, sich wöchentlich zu einem Online-Training zu treffen, um auch ein wenig Abwechslung in den monotonen Alltag der 12-14-jährigen Jungs zu bekommen.

Positives Feedback der Eltern bestärkte uns Trainer in dieser Entscheidung und so traf man sich vor einer Woche zum ersten Online- Handball- Training außerhalb der Turnhalle. Nachdem man sich schon gut vier Wochen weder gesehen noch gehört hatte, war die Freude der Jungs riesig. Gut 45 Minuten wurde sich insbesondere auf Fitness und Kraftübungen konzentriert, wo alle Spieler aus der Sicht der Trainer sehr gut mitmachten. Zum Online- Training bekommen die Jungs auch noch „Handball Hausaufgaben“, die daraus bestehen, wöchentlich laufen zu gehen. Drei Kilometer laufen war die Aufgabe für die erste Woche, die auch alle Jungs souverän gemeistert haben. Manche sogar mehrfach!

Es bestärkt ungemein, zu sehen dass es so gut angenommen wird und wir unseren Beitrag dazu leisten können, uns auch in Zeiten der Pandemie auf den geilsten Sport der Welt zu konzentrieren -Handball! Darüber hinaus ein großes Dankeschön an Sportfreund Max Settgast, der den Anstoß für die Idee des Online-Trainings gab.

St. Schade

 

 

#fairplay

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget