15. November 2018

OOS-F: So darf es weitergehen


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst – SV 63 Brandenburg-West 30:16 (17:8)

Erneuter Jubel in blau-gelb: Gegen den SV 63 Brandenburg-West lieferten die HSG- Frauen eine geschlossene Mannschaftsleistung ab; deutlich setzte sich die Mannschaft 30:16 gegen den Aufsteiger der Brandenburgliga durch. Den Grundstein für den Heimerfolg legten die Ahrensdorferinnen bereits in den ersten Minuten. Mit der Entschlossenheit, die nächsten Punkte einzufahren, begannen die Gastgeberinnen die Partie fokussiert. 4:0 hieß es nach knapp sieben Spielminuten, ein Traumstart für die HSG. Die Gäste zeigten sich jedoch nicht wehrlos und verkürzten in der Folgezeit auf 4:2 (10’). Wie gegen die HSG Neukölln standen die Ahrensdorferinnen defensiv kompakt; aus den daraus gewonnenen Bällen schlugen die Blau-Gelben dieses mal aber mehr Profit, sodass sie sich im Verlauf der ersten Halbzeit weiter absetzten (10:3, 20’). Dem zwischenzeitlichen 8- Tore- Vorsprung zum Trotz hielten die HSG- Frauen ihr Tempo hoch und gingen mit neun Toren in Front in die Halbzeit (17:8).

Ein ähnliches Bild bekamen die Zuschauer in der zweiten Hälfte zu sehen. Das ist leichter gesagt, als getan, denn in der Vergangenheit starteten die Ahrensdorferinnen nach dem Wiederanpfiff oftmals eher behäbig. Gegen den SV 63 bewiesen sie jedoch, dass sie es besser können und bauten ihre Führung auf zehn Tore (20:10, 36’) und mehr aus (26:12, 47’) – auch deshalb, weil alle HSG- Spielerinnen ihre Leistung abriefen. Von technischen Fehlern verschont blieb das Spiel der Gastgeberinnen nicht gänzlich, insgesamt präsentierten sich die Ahrensdorferinnen aber über die 60 Minuten konzentriert, sodass sie zum Abpfiff einen 30:16-Erfolg zu verbuchen hatten. Aus Ahrensdorfer Sicht darf es gern so weitergehen, zum Beispiel am kommenden Samstag. Dann treten die HSG- Frauen auswärts bei der SG OSF Berlin an. Angepfiffen wird die Partie um 18:00 Uhr.

as

In unserer Galerie findet ihr die Bilder vom Heimspiel gegen Brandenburg. Vielen Dank an Christian Walter!

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget