28. Juni 2017

Rückblick zum 3. Schenkenhorster BALLathon


Der dritte Schenkenhorster BALLathon ist Geschichte… Und wir sind um einiges schlauer. So siegten die Männer aus Werder tatsächlich zum dritten Mal hintereinander und unsere Landesmeisterinnen von der HSG machen ebenfalls dort weiter, wo sie im Mai aufhörten… sie gewinnen – unser Turnier nun sogar schon zum fünften Mal in Folge! Mia san Mia oder so 😉 Ansonsten lief bei der mittlerweile 54. Auflage unseres traditionellen Rasen- Handballturniers auch mal etwas anders als sonst. So war Petrus ungewohnt gnädig und bescherte uns zur Abwechselung mal keinen Dauerregen. Und auch die Pokal-Deckel waren festgeschraubt und wechselten bedauerlicherweise nicht den Besitzer. Lob und Dank gab es im Nachhinein für die Organisatoren des Turniers, was man an dieser Stelle aber gleich an die vielen, vielen Helfer hinter den Kulissen weiterleiten kann, die von A wie Abkreiden bis Z wie Zapfen von früh bis spät einen tollen Job gemacht haben! Herzlichen DANK an euch alle!!!

Auf dem Rasen gab es nun zwar keine neuen Turniersieger, aber trotzdem etliche schöne und spannende Duelle. Bei den Ladies traten insgesamt sechs Teams in einer Staffel im Modus Jeder-gegen-Jeden an, wobei sich unsere treusten Gäste der SV Pädagogik Rostock mit unseren HSG-Mädels bis zum Schluss ein enges Rennen um den Platz an der Spitze lieferten. Trotz des Sieges der Hansestädterinnen gegen die HSG-Sieben (4:3) reichte es in der Endabrechung aber wieder für die Gastgeberinnen, den Pokal in der Heimat zu behalten. Die Männer trafen in der Vorrunde in zwei Fünfer-Staffeln aufeinander, wobei sich neben dem VFV Spandau und dem HV Grün-Weiß Werder auch beide HSG-Mannschaften für das Halbfinale qualifizierten. Dabei setzten sich dann die beiden in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Ostsee-Spree aktiven Vertretungen aus Spandau und Werder relativ deutlich gegen die gelb-blauen Männer durch (9:4 und 10:5) und bestritten das Finalspiel unter sich, in dem sich die Werderander letztendlich äußerst knapp mit 10:9 die Sieger-Trophäe sicherten.

Den inoffiziellen „Stimmungspokal“ im Festzelt räumten ungefährdet und verdientermaßen unsere Handballfreunde von der TSV Niederoderwitz ab, die mit uns die Nacht zum Tag machten. Es war uns eine große Freude und wir hoffen auf ein Wiedersehen mit euch allen zum vierten BALLathon in 2018!

mj

Danke an Oli für die Bilder aus luftiger Höhe 😉

HSG auf Facebook