23. Dezember 2013

Rückblick: Zweete unterliegt HSV Müncheberg/ Buckow

2013-12-15 Müncheberg-Zweete

2013-12-15 Müncheberg-ZweeteLL-M: HSV Müncheberg/ Buckow – HSG Ahr./ Sch. 29:21 (14:10) Kalt war es am vergangenen Sonntag in der Müncheberghalle zu Müncheberg. Ob das allerdings etwas mit dem schleppenden Auftakt beider Mannschaften zu tun hatte, konnte im nachhinein nicht mehr gänzlich geklärt werden. Fakt ist jedoch, dass zu Beginn der Partie sich die Teams auf Augenhöhe begegneten.

Die Abwehrreihen beider Mannschaften verrichteten gute Arbeit und konnten sich zudem auf ihre Torhüter verlassen. Gerade der Keeper der Zweeten vernagelte seinen Kasten förmlich und so musste er bis zur 12. Minute nur zweimal hinter sich greifen. Da aber Trainer Kischel im Angriff gleich vier Rückraumspieler fehlten, deutete sich zu diesem Zeitpunkt schon an, warum die HSG in diesem Auswärtsspiel doch so ihre Probleme bekommen würde. Es musste einfach zu hart und intensiv für den eigenen Torerfolg gearbeitet werden. Zwar konnte man bis zur Mitte der ersten Halbzeit das Spiel noch offen gestalten(3:6), musste dann aber mit ansehen, wie die bis dato ungeschlagenen Hausherren nun langsam auf Betriebstemperatur kamen und mit sechs Treffern in Folge eine Drei-Tore-Führung herauswerfen konnten, von der sich die Zweete nur noch schwer erholen sollte. Zwar konnte man bis zum Seitenwechsel den Gegner noch auf Schlagdistanz halten (10:8,11:9), aber spätestens die 14:10 Halbzeitführung war dann schon so etwas wie eine kleine Vorentscheidung.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel dann weiter vor sich hin, ohne dass die Zweete noch mal entscheidende Akzente setzen konnte. Das Team bemühte sich zwar stets, konnte aber auch aus teilweise guten Chancen nichts Zählbares machen. Anders die Gastgeber, welche allerdings an diesem Tag spielerisch auch nicht gerade Bäume ausrissen. Sie nutzten ihre Möglichkeiten aber konsequenter und konnten so über die Stationen 18:12, 22:16 und 25:21 einen am Ende verdienten Sieg gegen die Zweete einfahren. Damit beendet die Zweete die Hinrunde der Saison mit 9:11 Punkten, wobei gerade die letzten drei Partien, welche allesamt verloren wurden, den guten Saisonstart des Teams etwas schmälern. Die Mannschaft ist aber gewillt, diese kleine Niederlagenserie zu beenden und würde sich freuen, wenn am 19.01.2014 ab 16:00 Uhr etliche Zuschauer den Weg in die Ahrensdorfer Halle finden, um die Jungs dabei zu unterstützen. Gegner an diesem Tag ist der aktuelle Tabellendritte Fredersdorf/ Vogelsdorf.

st


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget