24. Februar 2014

VLS-F: HSG-Frauen weiter auf der Siegerstraße

2014-02-22 Frauen-Elsterwerda

2014-02-22 Frauen-ElsterwerdaVLS-F: HSG Ahr./ Sch. – Elsterwerdaer SV 94 24:12 (12:5) Die HSG-Frauen geben sich weiterhin keine Blöße und haben auch den ESV 94 aus Elsterwerda mit einer deutlichen Niederlage nach Hause fahren lassen. Gegen den Tabellenvorletzten gab es einen 24:12 Sieg nach 12:5 Halbzeitführung. Zwar konnte die Heim-Sieben nicht den Glanz vergangener Heimspiele zeigen, ließ aber zu keinem Zeitpunkt wirklich etwas anbrennen.

Mittlerweile führen die HSG-Frauen die Süd-Staffel mit 28:2 Punkten an und können sich dabei momentan über einen 7-Punkte-Vorsprung auf die HSG aus Schlaubetal freuen, die mit 21:9 Punkten Platz Zwei inne haben. Vorsicht ist jedoch nach wie vor geboten, da sich u.a. die Handballerinnen aus Lübbenau auf Platz Drei mit aktuell zwei Spielen weniger nochmal nah heran kämpfen könnten und die Aufeinandertreffen mit der direkten Konkurrenz allesamt noch ausstehen. Die HSG zeigte einen recht guten Start und führte nach der Anfangsphase mit 6:1, wobei der HSG-Motor danach leider sehr schnell wieder ins Stocken geriet. Zwar stand die Deckung im ersten Durchgang gewohnt stabil, dafür kamen die Spitzenreiter im Angriff nur selten wie gewünscht zum Zuge. Beim dennoch deutlichen 12:5 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause sollten vorerst die Gäste aus dem Elbe-Elster-Kreis die besseren Aktionen für sich haben und brachten vier weitere Treffer im Ahrensdorfer Gehäuse unter. Nichtsdestotrotz kam in der gut gefüllten Ahrensdorfer Halle zu keiner Zeit der Eindruck auf, dass an diesem Tag ein Punktverlust drohen könnte. Dazu setzte das Trainergespann Lehmann/Schieke auch vermehrt auf die 2. Reihe. Insgesamt konnten die Gelb-Blauen auch im zweiten Spielabschnitt nicht an die mittlerweile so oft gesehene Spielfreude anknüpfen, bauten ihren Vorsprung aber durch individuelle Klasse peu a peu weiter aus. Beim 24:12 nach sechzig Minuten waren die nächsten zwei Zähler eingefahren. Nach zwei spielfreien Wochenenden müssen die HSG-Frauen am Samstag den 15.03.2014 zur HSG aus Teltow und Ruhlsdorf reisen. Dort wird ab 14:00 Uhr sicherlich eine Leistungssteigerung von Nöten sein, will man den komfortablen Punkte-Vorsprung weiter aufrecht erhalten.

hj/mj


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget