14. September 2014

VLS-M: 1. Männer mit Auftaktsieg

2014-09-13 Erste-Finsterwalde

2014-09-13 Erste-FinsterwaldeVLS-M: HSG Ahr./Sch. – BSV G-W Finsterwalde 30:25 (17:14) Der vermeintlich schwere Brocken sollte auf die neuformierte „Erste“ schon zum Saisonauftakt warten, da mit Finsterwalde gleich der Absteiger aus der Brandenburgliga in Ahrensdorf gastierte. Am Ende gelang ein guter 30:25 Erfolg der Männer um Trainer Steffen Schieke, der die Gäste im Nachgang als den erwartet starken Gegner einschätzte und jenen auch zutraut, mit dieser Mannschaft gewiss wieder oben mitzuspielen.

Die Vorzeichen für diesen Gradmesser waren jedoch nicht optimal, da die „Erste“ bei ihrem ersten Punktspiel gleich auf 3 Stammspieler verzichten musste.

Die Anfangsphase der Partie verlief recht ausgeglichen, über 3:3 und 5:5 tasteten sich beide Mannschaften vorerst ab. Beim 10:7 warfen die Hausherren dann erstmals ein kleines Polster heraus, ohne sich aber noch deutlicher absetzen zu können. Dieser knappe Vorsprung hatte über 14:11 auch bis zum 17:14 zur Halbzeitpause Bestand.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die HSG-Handballer eine kurze Schwächephase, welche die Finsterwalder wieder ins Spiel brachte und folglich auch den 20:20 Ausgleich bedeutete. Die Heim-Sieben verlor aber nicht die Nerven und setzte sich im Gegenzug wieder auf 23:20 ab. Über 26:21 und 28:24 kontrollierten die Hausherren nun das Geschehen und zeigten sich entschlossen, die Punkte in eigener Halle behalten zu wollen. Der in der Schlussphase im Tor stehende Rico Teschner hielt in der entscheidenden Phase etliche wichtige Bälle der Finsterwalder und bot seiner Vordermännern so einen wichtigen Rückhalt. Im Aufbauspiel hob der Ahrensdorfer Coach seinen Mittelspieler Robert Heise hervor, der die Fäden im Spiel sehr gut zog und seine Mitspieler so immer wieder in gute Abschlusspositionen brachte. Unter Beifall der HSG-Fans lief die letzte Minute runter, in der die „Erste“ noch auf 30:25 erhöhen konnte.

Insgesamt bekamen die HSG-Männer in beiden Durchgängen zu viele einfache Gegentore, so das Resümee des HSG-Trainers Steffen Schieke. Dennoch lobte er die mannschaftliche Geschlossenheit und Disziplin und sah einen seiner Meinung nach „auch in der Höhe verdienten Sieg“ seines Teams. So kann die HSG-Auswahl nach dem gelungenen Auftakt zuversichtlich die kommenden Aufgaben angehen. Beim Blick auf die bis dato nicht aussagekräftige Tabelle findet sich die HSG-Sieben auf Platz 3 wieder, da die Konkurrenten vom HC Spreewald und der HV Calau ihre Siege höher gestalten konnten. Bereits am kommenden Samstag geht es für die „Erste“ weiter, wenn sie ab 18:15 in Calau antreten müssen. mj

 

Ein Dankeschön an Sportfreund Lächler für seine Bilder, die ihr wie immer bei facebook anschauen könnt. hier


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget