12. Oktober 2014

VLS-M: Männer kehren in Erfolgsspur zurück

2014-10-11 Eisenhüttenstadt-1.Maenner

2014-10-11 Eisenhüttenstadt-1.MaennerVLS-M: BSG Stahl Eisenhüttenstadt – HSG Ahr./ Sch. 23:35 (10:16) In die Erfolgsspur zurückgekehrt sind die HSG-Männer am gestrigen Samstagabend beider BSG „Stahl“ in Eisenhüttenstadt. Am Ende setzten sich die Männer um Trainer Steffen Schieke souverän mit 23:35 durch und konnten damit nach dem knapp verpassten Sieg vor zwei Wochen gegen Cottbus wieder Pluspunkte einfahren.

Damit klettern die Ahrensdorfer in der Tabellen wieder auf Platz Zwei hinter dem Überraschungs-Ersten SSV Rot-Weiß Friedland und dicht gefolgt von den punktgleichen Teams vom HC Spreewald II und dem SC Trebbin.

Vom Anpfiff weg war die HSG-Defensive voll auf der Höhe und Schlüssel zum Erfolg. Dabei ließ man den recht unkreativen Gastgebern wenig Möglichkeiten und hatte die BSG-Angreifer inklusive Kreisläufer bis auf wenige Ausnahmen gut im Griff. So gehörten den Gästen die ersten Treffer der Partie, die sich bis zur 8. Spielminute auf 1:5 absetzen konnten und die Führung über die gesamte Spielzeit nicht mehr aus der Hand geben sollten. Im Angriffsspiel konnten die Gelb-Blauen hingegen nicht zur vollen Zufriedenheit ihres Trainers aufspielen, machten es sich selbst etwas schwer und agierten teilweise nicht mit der notwendigen Geschwindigkeit Richtung Tor. Dennnoch sah Trainer Schieke eine „solide erste Hälfte“ seiner Schützlinge, die ihre Führung über 6:10 (16′) bis zum 10:16 Pausenstand leicht ausbauen konnten.

Nach nach dem Seitenwechsel hatten die HSG-Akteure leichte Schwierigkeiten, wieder ins Spielzu kommen, agieren in der Deckung zu passiv und ließen die Oderstädter aus zentraler Position mehrmals zu leicht zum Abschluss kommen. Auf mehr als drei Treffer ließ man die Stahl-Handballer aber nicht mehr aufschließen. In der Folge stabilisierte sich die Defensive der Gäste wieder zusehens und auch Rico Teschner als einziger Keeper machte seine Sache gut. Außerdem profitierte die HSG von ihrer gut besetzten Bank, durch welche auf allen Positionen im weiteren Verlauf gut nachgelegt werden konnte. Konditionelle Vorteile erlaubten es den Gästen so, weiter Druck zu machen und den Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Eine Viertelstunde vor dem Ende hatten die Ahrensdorfer erstmals eine 10- Tore- Führung herausgeworfen, die sie bis zum 20:33 (55′) noch leicht ausbauen und bis zum 23:35 Endstand sicher verwalten konnten.

Bereits am kommenden Samstag (18.10.2014) geht es für die HSG-Handballer weiter, wenn sie zum recht unbekannten Aufsteiger TSG Lübbenau 63 II reisen. Die Reserve der Spreewälder ist nach einem Sieg zum Saisonauftakt dreimal hintereinander sieglos und wird den Gästen aus Ahrensdorf die Punkte sicherlich nicht kampflos überlassen wollen.

mj


Kommentare

  1. Cheap Emails - 5. März 2019 um 10:29

    Good post. Click my name to obtain cheap email lists for your marketing campaigns. Thanks.

  2. Gricelda Spalding - 8. April 2019 um 19:35

    Good day! This is kind of off topic but I need some help from an established blog. Is it very hard to set up your own blog? I’m not very techincal but I can figure things out pretty fast. I’m thinking about making my own but I’m not sure where to start. Do you have any ideas or suggestions? Appreciate it

  3. Hellen Burcham - 25. April 2019 um 12:22

    Ever thought of making money online but you didn’t know where to start? How about getting 37 tools that will make everything for you for a price of literally $15?? Affiliate Bots 2.0 will do everything for you starting from creating a website to bringing you a massive traffic and monetizing that traffic the way you want! Running a website you didn’t even build completely on autopilot? Yes! Go and grab your copy now, before it ends: Affiliate Bots 2.0

  4. gamefly free trial - 3. Mai 2019 um 4:25

    WOW just what I was looking for. Came here by searching
    for uncategorized


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget