26. Oktober 2017

KL-F: II. Frauen verteidigen beim Sieg gegen Werder die Tabellenführung


HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II – HV GW Werder e.V. II (16:6) 27:13

Am Sonntag, den 22.10.2017 trafen unsere Zweiten in heimischer Halle auf die Damen der HV GW Werder e.V. II. Die Gastmannschaft trat zur Saison 2017/18 neu in die Kreisliga Brandenburg des Spielbezirks C ein, daher konnte sie vor dem Spiel nur schwer eingeschätzt werden. Da Werder jedoch unter Handballkennern und -interessierten als hochklassiger Verein bekannt ist, erwarteten wir einen starken Gegner. Angereist waren die Gäste mit einem Kader von nur sieben Feldspielern und einer Torhüterin. Das sorgte zwar für eine kleine Erleichterung der heimischen Damen, dennoch wollte man das Spiel konzentriert angehen und Tore durch schnelles Spiel erzielen.

Dies gelang den Gelb-Blauen auch sehr gut, sie erarbeiteten sich in den ersten Minuten durch starke Abschlüsse aus dem Rückraum, denen die gegnerische Torhüterin nichts entgegenzusetzen hatte, einen Vorsprung von 6:1. Da die Abwehr gut stand, kamen die Werderanerinnen nur schwerlich durch und mussten ebenfalls viel aus dem Rückraum abschließen. Da sie jedoch nur wenige platzierte Würfe setzen konnten, scheiterten sie oftmals an der starken Torhüterin der HSG. So konnten unsere Damen die Führung zunächst auf 10:4 und zur Halbzeit auf 16:6 ausbauen.

Dennoch passierten auf beiden Seiten viele technische Fehler und die Torausbeute der heimischen Damen hätte mit etwas mehr Konzentration noch größer sein können. So startete die ungleiche Partie in die zweite Halbzeit. Die Gegnerinnen zeigten durch die fehlenden Auswechselmöglichkeiten zunehmend Schwächen in Kondition und Konzentration, sodass unsere Damen in der Abwehr viele Bälle gewinnen konnten. Zwar antworteten Sie nicht immer mit einem Treffer, dennoch führten sie in der 48. Minute bereits mit 23:9. Auch unsere Damen ließen, was die Konzentration angeht, etwas nach und so vergingen ein paar Minuten ohne Torerfolg und die gegnerische Mannschaft konnte auf 23:12 verkürzen. Eine Gefahr für den Sieg unserer Damen bestand jedoch nicht mehr, sie fingen sich in den letzten Minuten nochmal gut und schlossen das Spiel erfolgreich mit 27:13 ab.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass dieses Spiel – auch wenn man schon deutlich stärkere Leistungen in dieser Saison gesehen hat – vor allem in der Abwehr gewonnen wurde. Trainer Koch sprach von einem „schnörkellosen Pflichtsieg, mehr nicht“, trotzdem haben unsere Zweiten keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Ein weiterer Sieg ging aufs Punktekonto und die Tabellenführung wurde verteidigt, also allemal ein Grund zum Feiern! Wichtig ist jetzt auch, die Fehler zu analysieren und sich in den nächsten Wochen gut auf das vermutlich bisher schwerste Spiel der Saison vorzubereiten. Denn am Sa, den 18.11. spielen die Damen der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II um 14.00 Uhr gegen den MTV Wünsdorf 1910 auswärts in der Baruther Sporthalle.

lm

HSG auf Facebook