21. April 2013

VLS-M: 1.Männer festigen Platz 2

2013-04-21_Erste-HC-Spreewald

VLS-M: HSG Ahr./Sch.-HC Spreewald II 32:30 (16:14) Nach einer Durststrecke von drei Niederlagen in Folge konnten die HSG-Männer nun wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Gegen den direkten Tabellennachbarn und Verfolger vom HC Spreewald II gewann man am Samstagabend mit 32:30 und festigt damit Platz 2 in der Gesamtwertung hinter dem Staffel-Primus aus Wildau. Bei zwei ausstehenden Partien hat die „Erste“ jetzt 30:10 Punkte auf der Haben-Seite und damit 3 Zähler Vorsprung auf die Spreewälder (27:13 Punkte). Nach dem Abwärtstrend der vergangenen Wochen, wo man nach dem verlorenen Spitzenspiel gegen Wildau (26:24) auch gegen Calau (32:33) und Luckenwalde (30:27) sieglos blieb, war es eine Frage der Ehre, in welche Richtung die letzten Duelle gehen würden. Auch der bevorstehende Gegner sollte Motivation genug sein, denn ausgerechnet die Spreewälder verpassten der HSG die erste und zugleich recht heftige 30:18 Saisonniederlage.

Die ersten Minuten verliefen recht holprig, wobei der erste Treffer der Partie den Gästen gelang. Den Ausgleich zum 1:1 beantworteten diese auch schnell mit weiteren Treffern zum 1:3 (4′). Die Hausherren ließen sich davon jedoch nicht in Hektik versetzen, glichen beim 3:3 wieder aus und zogen nun selbst in Front (5:3, 10′). Die kommenden Spielminuten zeigten zwei ebenbürtige Mannschaften. Über 7:6 (14′), 7:8 und 9:8 wechselte die Führung mehrmals. Eine zwischenzeitliche 13:10 Führung (25′) verspielten die Gelb-Blauen wieder. Der HC Spreewald holte kurz vor der Pause wieder auf (14:14, 28′), die Hausherren markierten aber 2 weitere Tore zum 16:14 Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel behielten die HSG-Männer die Oberhand und hielten die Führung konstant bei 2 bis 3 Treffern. Über die Spielstände 18:15 (35′) und 20:17 (40′) konnte man sich jedoch nicht auf ein beruhigendes Maß absetzen. Spreewald hielt Anschluss und kam bei 23:22 (46′) wieder in Schlagdistanz. Entscheidend war, dass man seine Chancen im Angriff gut nutzen konnte , gerade auch weil die HSG- Verteidigung an diesem Tag nicht zu alter Stabilität fand. So schmolz auch die 29:26 Führung (55′) bis zum 30:29 (57′) nochmal zusammen, zwei weitere Tore sicherten aber den erhofften 32:30 Heimsieg gegen starke Gäste.

Bereits am kommenden Samstag steht das nächste und letzte Heimspiel der Saison an. Dann empfängt man die Handballer aus Frankfurt/Oder in eigener Halle (27.04.2013, 18:00 Uhr), ehe es eine Woche darauf zum Tabellenletzten nach Elsterwerda geht. Nach dem Sieg im Hinspiel an der Oder (22:34) will die „Erste“ die Punkte natürlich auch im Rückspiel für sich verbuchen, um sich nach einer tollen Saison mit nicht weniger als einem Sieg von ihren Publikum in die Sommerpause zu verabschieden.

mj


Kommentare

  1. gamefly free trial - 2. Mai 2019 um 19:20

    Very rapidly this web site will be famous among all blogging and site-building visitors, due to it’s nice articles or
    reviews


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget