15. November 2011

wJB schafft 3. Sieg in Folge gegen Belzig

FHC_HSG_wB_24.09.11

FHC_HSG_wB_24.09.11

Am vergangenen Sonntag reiste die wJB der HSG mit dem ehrgeizigen Ziel zu den noch punktlosen Belziger Damen, den dritten Sieg in Folge und somit zwei weitere Punkte in der Oberliga des Landes zu holen. In den ersten 15 Minuten der Partie sah es jedoch danach aus, als wenn dieses Vorhaben ernsthaft in Gefahr geraten könnte.

Schnell ging der Märkische BSV bereits nach nur 20 Sekunden in Führung. Es dauerte dann bis zur siebten Minute, bis man seitens der Gäste den Gleichstand wiederherstellen konnte (3:3). Auf beiden Seiten wurde bis dahin zum Teil recht unkonzentriert gespielt, was sich letztendlich auch in etlichen vergebenen Torwürfen wiederspiegelte. Entweder wurde unplatziert auf oder über sogar das Tor geworfen. In der 11. Spielminute hatten die HSG Mädels erstmals die Chance, durch einen 7-Meter-Strafwurf mit zwei Toren in Führung zu gehen. Leider wurde diese Gelegenheit verpasst, sodass Belzig postwendend erneut ausgleichen konnte (5:5). Im weiteren Verlauf hatte auch Belzig einige gute Chancen, die glücklicherweise nicht genutzt wurden und der HSG-Sieben so ein recht komfortables Vier-Tore-Polster (8:12) zur Halbzeit gewährten.

Auch im zweiten Durchgang wartete man vergebens auf ein ordentliches Spiel. Nur vereinzelt gelang es der HSG, im Training einstudierte Spielzüge anzuwenden, welche dann auch prompt zu weiteren Torerfolgen führten und etwas mehr Sicherheit ins Spiel brachten. Dadurch konnte der Torevorsprung in der Schlussphase gehalten und schließlich auch weiter ausgebaut werden. Stellenweise zeigten sich die Spielerinnen beider Teams nicht gerade von der fairsten Seite, was dann auch folgerichtig zu 2-Minuten-Strafen und weiteren 7-Metern führte. Am Ende gewannen die B-Jugend-Damen der HSG mit 15:22 Toren. Am 26.11.2011 um 14:00 Uhr trifft die HSG dann im letzten Hinrundenspiel der Oberliga in Ahrensdorf auf die Handballerinnen aus Falkensee.

Es spielten: M.Kachel; V. Feder (2); L. Marquardt (3); M. Pfau (2); A. Bresler ; S. Viertel (1);  K. Püstow (3); S. Tondera (5); X. Gehrke (1); G. Herholc (3); P. Voigt (1); M. Ruge (1); A. Wittram


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

#fairplay

HSG auf Facebook

Facebook Pagelike Widget